Liebe Sternfreunde,

hier ein kurzes Corona-Update zur Situation in unserer Sternwarte: Leider können wir euch bis auf weiteres noch keine Beobachtungsabende oder Vorträge anbieten. Wir bitten um euer Verständnis. Sofern sich das Pandemie-Geschehen bei uns weiter entspannt und die Einschränkungen gelockert oder ganz aufgehoben werden, hoffen wir den Betrieb nach dem Ende der Sommerferien wieder aufnehmen zu können. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Für unsere Mitglieder geben wir in dieser Zeit unseren Newsletter „Space News“ heraus, mit Hinweisen und Links zu aktuellen astronomischen Themen. Falls ihr Interesse an einer Mitgliedschaft habt, dann schreibt uns bitte eine E-Mail. Online-Vorträge vom Haus der Astronomie, die auch von unseren Mitgliedern gehalten werden, gibt es hier https://www.youtube.com/watch?v=6sRpRC-gRW0

Die gute Nachricht ist: Der Himmel war nie geschlossen und bei einem abendlichen Blick nach oben gibt es immer etwas zu entdecken. Die Aufnahme etwa der wunderschönen schmalen Mondsichel entstand vor wenigen Tagen mit einfachsten Mitteln (Teleobjektiv, freihand). Eine geringere Lichtverschmutzung und weniger Flugzeugverkehr als üblich machen Beobachtungen noch attraktiver. „Denkt daran, in die Sterne zu sehen – und nicht auf eure Füße“ sagte schon Stephen Hawkins. Es lohnt sich, finden wir.

 

mond